Upload


Armenischer Hype


Kaum war Aram Mp3 pünktlich zum Jahreswechsel als armenischer Hoffnungsträger beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen nominiert, begann auch schon der Hype um das Multitalent. Noch bevor es auch nur das geringste Indiz dafür gab, welche Art von Titel der Sänger, Schauspieler, Moderator und Stand-Up-Comedian überhaupt singen würde, war seinen Fans schon klar, dass er das kleine Land im Kaukasus wieder auf die Spur des Erfolgs zurückführen werde. Tatsächlich hat Aram Mp3, der im bürgerlichen Leben Aram Sargsyan heißt, ein außerordentlich gutes musikalisches Gespür. Und Humor: DieParodie auf die ESC-Punktevergabe, die er und seine Kollegen der Comedy-Show "Vitamin Club" auf die Beine gestellt haben, besitzt unter den Fans mittlerweile Kultstatus.

Hohe Erwartungen - erfüllt!

Der Vorstellung des Titels wurde also mit großen Erwartungen entgegen gefiebert. Gaststars wie André, Emmy, Hayko, Eva Rivas und Sirusho verkürzten die Wartezeit mit neuen Songs, doch der eigentliche Höhepunkt war die Uraufführung des mit Spannung erwarteten ESC-Beitrags "Not alone". Und das Warten hat sich gelohnt: Der Beitrag steigert sich mit dramatischen Streicher- und Bläsersätzen von der romantischen Klavierballade zu einem fast apokalyptisch anmutenden Stimmungsgemälde. Ein Stück Gänsehautmusik, dessen Erfolg allerdings stark von der Bühnenpräsenz des Künstlers bei der Liveperformance abhängig ist. Unter dieser Prämisse dürfte Aram Mp3 ein Spitzenplatz kaum zu nehmen sein.

 

Quelle eurovision.de

 

© norhayer | Design by: LernVid.com